Streifi's Rpg und Bücherecke...

Alle die Rpgs und Bücher mögen sind hier am richtigen Ort. Natürlich gibt's noch ein paar andere Themen. Viel Spaß..., )
 
StartseiteFlugblatt...KalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Der Verrückte über mir.
Mo Okt 17, 2011 5:21 pm von Fürstentochter

» Gut oder Böse
Mo Okt 17, 2011 4:58 pm von Fürstentochter

» DIE NEUE FORUMSWG!
Di Okt 04, 2011 3:08 pm von Fürstentochter

» "I'm like a lake" / "Black and White"
Di Okt 04, 2011 2:23 pm von Fürstentochter

» Umstrukturierung des Forums
Di Aug 23, 2011 1:50 pm von Blackstripe

» Ansch Werke (mir war grad langweilig...)
Di Aug 23, 2011 11:32 am von Fürstentochter

» Noch jemand da? *echo*
Mo Aug 22, 2011 9:51 am von Blackstripe

» (Titel wird noch gesucht...)
Mo Mai 30, 2011 6:32 pm von Fürstentochter

» Sponti-Safari
Mo Mai 23, 2011 5:35 pm von Fürstentochter

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Flugblatt...
 Portal
Partnerforen
1. Myfantasy 2.Vampirefreaks 3.Fantasy and warriorcats --- 4.DAS Forum

Teilen | 
 

 Gemeinsame Geschichte

Nach unten 
AutorNachricht
Blackstripe
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 963
Anmeldedatum : 01.06.10
Alter : 22
Ort : Mal hier mal da...

BeitragThema: Gemeinsame Geschichte   Mo Okt 25, 2010 10:30 pm

Prolog

Ein Schritt,noch einen Schritt, noch einen...einfach immer weiter...langsam und schleppend versuchte sich eine Gestalt, die komplett in Schwarz gehüllt war, durch den kahlenden, vom Schnee weiß gefärbten und grau wirkenden Wald. Über der Gesicht des unbekannten Wesens war eine Kapuze, sodass man das Gesicht nicht sehen konnte. Immer weiter, immer nur weiter...die Spuren zogen sich schon wie eine schier endlose Schlange durch den Wald. Sie zeugten davon, was für einen langen Weg die Gesalt schon hinter sich hatte. Doch wie weit der Weg noch war, dass konnte keiner sagen. Trotzdem musste sie es einfach schaffen, einfach weiter, einfach weit... Als wäre nun ihre ganze Kraft aus ihr geflossen sank die Gestalt zusammen. Aufgeben...das würde alles soviel einfacher machen einfach die Augen schliessen und sich der Kälte ergeben....NEIN! Mühsam kroch die Gestalt zum nächsten Baum und zog sich schwer Atmend hoch. Als sie sich an dem Baum hochgezerrt hatte und sich nun daran stützte schaffte es die Sonne kurzzeitig sich ihren Weg durch das dichte grau zu bahnen. Fast wie ein Hoffnungsschimmer - oder wie eine letzte Ehreserweisung. Die Gestalt hob ihren Kopf und blickte den Lichtstrahlen entgegen. Ein kurzer wimmernder Laut entfloh ihrer Kehle und sie holte etwas aus ihrer Tasche. Es war ein kleiner, roter, glatter Stein, der Trotz einigen Schmutzflecken regelrecht zu leuchten schien. Die Gestalt strich vorsichtig über den Stein und wischte sorgsam etwas Dreck mit ihrem Ärmel weg, um kurz darauf in zwei graue Augen, die tief in einem fast holzartig wirkendem Gesicht lagen. Ihre eigenen Augen....

_________________

Flieg einfach los!! gone crazy won't come back....
With hands held high into the sky so blue, the ocean opens out to swallow you
Nach oben Nach unten
http://rpg-und-buecherecke.forumieren.info
Fürstentochter
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 03.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Gemeinsame Geschichte   Mi Okt 27, 2010 6:09 pm

Dymar blinzelte einige Male und schlug dann seine Augen auf. Er lag in seinem Bett und nach dem Lärm der Draußen war, musste es kurz vor Mittag sein. Er setzte sich auf rieb seine Augen und ging dann eine Leiter runter in den eigentlichen Wohnbereich. Dymar lebte mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester in einer Holzhütte, die für ihre Umstände recht geräumig war. Sie hatten alles was sie zum leben brauchten: Hühner, fünf Kühe, die ihnen die Milch gaben, und ein Feld. Außerdem hatten sie einen Zugang zu einem klaren Fluss, der nicht weit von ihrem Haus entfernt floss. Unten sah er seine Mutter am Kamin stehen, die über dem Feuer eine warme Suppe kochte. Heute gibt es etwas warmes. Guten Morgen Dymar! Wenn du rausgehst, zieh dir viel an. Es ist kalt. Dymar nickte und roch die warme Suppe. Guten Morgen Mutter. Bin ich zu spät aufgestanden? Seine Mutter schüttelte den Kopf und wandte sich wieder der Suppe zu. Dymar zog sich warm an und verließ die Hütte. Draußen erwartete ihn Schnee und eisige Kälte.

_________________
Erwachsenwerden?-Ich mach ja viel Schwachsinn, aber nicht jeden!

Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, ist einer von ihnen überflüssig.

Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hätte, überall zu erzählen, wie beschäftigt er sei.

Ist doch ne furchtbare Vorstellung, dass der Typ, der neben dir wohnt, dein Nachbar ist.


Nach oben Nach unten
http://de.castle-serie.wikia.com/wiki/Castle_Wiki
Night
Ratsmitglied
Ratsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 567
Anmeldedatum : 02.06.10
Ort : nirgendwo im irgendwo (oO)

BeitragThema: Re: Gemeinsame Geschichte   So Okt 31, 2010 5:38 pm

Maala hatte gerade ihrer Mutter die Kräuter für die Suppe gebracht und befand sich nun auf dem Weg zum Hühnerstall um den Hühnern ihr Frühstück zu bringen. Bei den Kühen war sie bereits gewesen. Sie hob sich das Hühnerfüttern immer bis zum Schluss auf, weil sie gern zusah, wie die Hennen fressen. Manchmal, wenn sie Ärger mit der Mutter oder Dymar hatte ging sie zu den Hühnern und weinte sich bei ihnen aus. Sie hatte mal eine Henne selbst aufgezogen, doch diese war nach 1 Jahr auch wieder verstorben. Maala hatte es als einen schrecklichen Verlust empfunden und kam seither nicht mehr ganz so oft in den Stall.
Na du? fragte Maala eine Henne, die an ihrem Rock herumpickte. Doch die Henne wannte sich ab und stakste fast würdevoll zurück zu den anderen.
Schließlich hatten die Hühner dann alles aufgepickt und Maala ging zurück ins Wohnhaus, wo sie ihren Bruder bereits wach vorfand. Morgen, du Schlafmütze begrüßte sie ihn und wannte sich dann der Mutter zu Kann ich dir helfen?
Nach oben Nach unten
Blackstripe
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 963
Anmeldedatum : 01.06.10
Alter : 22
Ort : Mal hier mal da...

BeitragThema: Re: Gemeinsame Geschichte   Di Dez 07, 2010 5:26 pm

Brr...Der Winter begrüßte ihn natüröich gleich mit einem eisigen Windstoß. Die Schneeflocken fühlten sich wie kleine Nadeln an. Kleine Nadeln, die Dymar lieber von seinem Gesicht fernhielt, also Schob er den Schal höher und zog die Mütze tiefer, sodass letztendlich nur noch seine instensiven, dunkelbraunen Augen sichtbar waren.Schon viel angenehmer! Also, was war noch mal heute seine Aufgabe? Brennholz sammeln? Nein, nicht so kurz vor dem Essen, da würd keine Zeit bleiben. Er dachte kurz nach. Hm....ach komm schon...äh...ah ja klar, die Kühe! endlich errinerte er sich wieder. Er musste ja noch die Kühe füttern. Schnell machte er sich auf den Weg zu ihnen, um nicht komplett eingeschneit zu werden.

_________________

Flieg einfach los!! gone crazy won't come back....
With hands held high into the sky so blue, the ocean opens out to swallow you
Nach oben Nach unten
http://rpg-und-buecherecke.forumieren.info
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gemeinsame Geschichte   

Nach oben Nach unten
 
Gemeinsame Geschichte
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Streifi's Rpg und Bücherecke... :: Quatsch- und Laberbereich :: Künstlerecke-
Gehe zu: